User Group MTM-HWD®: weitere Mitstreiter willkommen!

hwdblogmtm

MTM-HWD®, das neue MTM-Prozessbausteinsystem, das erstmals methodische und ergonomische Arbeitsgestaltung in nur einem Schritt vereint, wird von einer im Februar 2022 gegründeten User Group bei dessen betrieblicher Anwendung betreut. Am 24. Juni fand das nunmehr dritte virtuelle Treffen statt. Wir haben dazu fünf Fragen an Dr. Thomas Finsterbusch, Leiter der User Group:

  1. Wer sitzt in der Runde?

Die User Group MTM-HWD® besteht aktuell aus je zwei Vertretern anwendender Unternehmen und Wissenschaftspartner – das sind Audi, Deutsche MTM-Gesellschaft mbH, GEZE, Miele, Schaeffler, Siemens, TU Dortmund, Volkswagen und ZF Friedrichshafen.

  1. Wie werden die Treffen vorbereitet?

Die Inhalte werden vorab zusammengetragen. Alle Mitglieder der User Group können Themen einreichen. Das Interesse und der Bedarf am Erfahrungsaustausch sind so groß, dass die geplanten zwei Stunden für das Web-Meeting meist nicht ausreichen.

  1. Was wird besprochen?

Im Vordergrund stehen der Austausch zur betrieblichen Anwendung des neuen MTM-Prozessbausteinsystems sowie die Integration des MTM-Prozessbausteinsystems in das betriebliche Arbeitsumfeld, zum Beispiel Planung, IE und Arbeitsschutz. Ein Schwerpunkt des jüngsten Treffens lag auf den Möglichkeiten der Digitalisierung bei der Erstellung und Pflege der MTM-HWD-Analysen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vorstellung von firmenspezifischen Fallbeispielen durch die Mitglieder der User Group, die wir dann gemeinsam diskutieren. Darüber hinaus sprechen wir über Neuerungen, zum Beispiel in der MTM-Softwarelösung TiCon, beziehungsweise über Entwicklungsthemen zu MTM-HWD® und haben auch den aktuellen Stand der Forschung rund um die Arbeitsplanung im Blick.

  1. Wer kann mitmachen?

Eingeladen sind alle Unternehmen, die an der Anwendung von MTM-HWD® interessiert sind und deren Mitarbeiter eine Ausbildung MTM-HWD® absolviert haben. Eine gute Gelegenheit, die Arbeit der User Group und die Mitglieder persönlich kennenzulernen, bietet der MTM SUMMIT am 19. und 20. Oktober 2022. Wer nicht vor Ort sein kann, schaltet sich bei der Online-Session „Meet the members of User Group MTM-HWD® am 19.10.2022 von 12:45 bis 14:00 Uhr zu. Dafür einfach auf summit.mtm.org ein kostenfreies Online-Ticket buchen.

  1. Was sagen Anwender über MTM-HWD®?

Sie sind ganz offensichtlich begeistert. Das reicht von „ein wesentlicher Baustein für rein digital geplante Arbeitsabläufe“ (Martin Haselhuhn, Leiter Konzern Industrial Engineering des Volkswagen Konzerns – Anm. d. Red.), über „historischer Moment für das Industrial Engineering“ (Knuth Jasker, Deutsche MTM-Gesellschaft mbH – Anm. d. Red.) bis hin zu „Mit MTM-HWD beginnt eine neue Ära der Arbeitsgestaltung“ (Dr. Johannes Sternatz, Leiter Konzern Industrial Engineering Methode und Ergonomie bei Volkswagen – Anm. d. Red.). Das war auch das Ziel des Konsortialprojekts HWD®: die Planung menschlicher Arbeit zu revolutionieren.

Mehr Information zu MTM-HWD® gibt es HIER.

Kontakt: Dr. Thomas Finsterbusch, E-Mail: thomas.finsterbusch@mtm.org